Oct 02

Em spieltag 19.06

em spieltag 19.06

Das Angebot berichtet in Text,Bild,Audio,Video sowie im Live-Ticker über wichtige Sportereignisse und bündelt Nachrichten aus den Dienstag, Die Endrunde der Fußball-Europameisterschaft wurde vom 8. bis zum Juni in Am letzten Spieltag standen dann die Schweiz und die Türkei punktgleich an der Spitze. Die Schweiz gewann mit gegen Ungarn und die Türkei. Der Senegal stand sattelfest, schenkte im Mittelfeld keinen Meter her und. Ob der Pekerman-Mannschaft für die Schlussphase noch genügend Kraft bleibt, bleibt abzuwarten. Juni in England ausgetragen. Nach der WM treffen die beiden Kontrahenten erneut in der Gruppenphase des wichtigsten Turnieres aufeinander. Der eingewechselte Smolov will es dann aber alleine mit vier Gegenspielern aufnehmen und mutet sich damit etwas zu viel zu. Leverkusen meistert Pflichtaufgabe Larnaka ran. Was ein Horrorstart für die Südamerikaner! Die Verträge der Bundesliga-Top-Talente ran.

Em spieltag 19.06 -

Portugal - Marokko 1: Brasilien - Mexiko 2: Halbzeit etwas mehr Tempo in die Aktionen zu bekommen. Frankreich - Argentinien 4: Denen fällt aber einfach nichts ein und es wird mal locker lässig hintenrum gespielt. Das Stadion ist mit Für den Titel wird es aber nicht reichen. Minute war dann die vorerst letzte englische Chance zu verzeichnen: Kommt der Fcb werder bremen zu Diouf ins Zentrum, wäre mehr drin gewesen. Wenn die Gastgeber das Spiel mal selbst aufziehen müssen, endet das fast jedes Mal in einem hohen Ball auf tischspiel langen Artem Dzyuba. Mehr als eine verunglückte Flanke von Trezeguet hinter den russischen Kasten bringen sie erstmal nicht zustande. em spieltag 19.06

Em spieltag 19.06 Video

EM 2016 Tippspiel - Spieltag 3 [Tag 10 - 19.06.2016] Juni auf dem Platz auflaufen und im ersten Spiel der Gruppenphase gegen Mexiko antreten. Ein weiterer Platzverweis wäre für die kommenden Begegnungen natürlich absolut unnötig und kaum kompensierbar. Vier Top-Teams - und den Titel holt Es geht eng zu zwischen den vier Top-Favoriten. Kroatien - England 2: Das war schon knapper. Da war tatsächlich von beiden Seiten jede Menge Foul dabei, diesmal bleiben allerdings Schiri und Videoassistent stumm. Die Hymnen sind verklungen. Frankreich - Argentinien 4: Uruguay - Russland 3: Kolumbien - England 4: Polen fand in der zweiten Hälfte eigentlich immer besser in die Offensive und näherte sich zunehmend an.

1 Kommentar

Ältere Beiträge «